Monatsarchiv: Juli 2012

Theodor Storm – Größer werden die Menschen nicht

Größer werden die Menschen nicht Größer werden die Menschen nicht; Doch unter den Menschen Größer und größer wächst Die Welt des Gedankens. Strengeres fodert jeglicher Tag Von den Lebenden. Und so sehen es alle, Die zu sehen verstehn, Aus dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Poesie

Theodor Storm – Nur heute ist

Nur heute ist Nur heute ist, und morgen ist zu spät! Hast du ein Weib, so nimm sie in den Arm Und hauch’s ihr ein, daß sie es auch versteht. Fällt auf ihr Antlitz dann des Abgrunds Schein, Der heut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Poesie

Theodor Storm – Ein Sterbender

Ein Sterbender Am Fenster sitzt er, alt, gebrochnen Leibes, Und trommelt müßig an die feuchten Scheiben; Grau ist der Wintertag und grau sein Haar. Mitunter auch besieht er aufmerksam Der Adern Hüpfen auf der welken Hand. Es geht zu Ende; … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung, Poesie

Juan Gustavo Cobo-Borda – Ars Poetica

Ars Poetica Wie jetzt noch ein Gedicht schreiben, warum nicht endgültig schweigen und uns viel nützlicheren Dingen widmen? Warum die Zweifel vergrößern, alte Konflikte, unverhoffte Zärtlichkeiten neu durchleben; dieses Quentchen Lärm einer Welt hinzufügen die mehr ist, die es doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Emergenz und Horizonte, Poesie

Friedrich Hebbel – Die Kuh

Friedrich Hebbel – Die Kuh  In seiner Wohnstube, die sehr niedrig und auch etwas räucherig war, weil es dem Hause nach dem herkömmlichen Brauch des Dorfs am Schornstein fehlte, saß der Bauer Andreas an dem noch vom Großvater herstammenden alten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Emergenz und Horizonte

Thomas Bernhard – Die Wahrheit

Aus dem Buch: Der Keller, Eine Entziehung von Thomas Bernhard. (Sprecher: Peter Simonischek) Die Wahrheit, denke ich, kennt nur der Betroffene, will er sie mitteilen, wird er automatisch zum Lügner. Alles Mitgeteilte kann nur Fälschung und Verfälschung sein, also sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung, Poesie