Monatsarchiv: Juni 2011

Karl Krolow – Wenn die Schwermut Fortschritte macht

Karl Krolow – Wenn die Schwermut Fortschritte macht. Leipzig: Reclam 1993. Jubel Auf einem Felde spielende Kinder – unversehens steigen sie als Lerchen in den Himmel. Der Jubel lässt sich nicht fangen. Tränenlose Augen leuchten. Der Fuß spürt nicht daß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Poesie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , ,

Pierre Bourdieu: Über das Fernsehen [2 – Verstecken durch Zeigen]

Weiter im Text: „Jetzt möchte ich zu etwas weniger Offensichtlichem übergehen und  darlegen, wie das Fernsehen paradoxerweise verstecken kann, indem  es zeigt, etwas anderes zeigt, als es zeigen müsste, wenn es täte,  was angeblich tut, nämlich informieren; oder auch, indem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung, Emergenz und Horizonte

Ludwig Büchner – Die Gottesidee

Im Folgenden ein weiterer Ausschnitt aus Ludwig Büchners „Kraft und Stoff“ (1855) mit einigen erhellenden Passagen zur Gottesidee (mit Verweis auf Feuerbauch u.a.): Die Gottesidee  Gott ist eine leere Tafel, auf der nichts weiter steht, als was du selbst darauf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung, Emergenz und Horizonte

Sidney Lumets „12 angry men“ (1957)

Einer der besten, wichtigsten und lehrreichsten Filme überhaupt. Nach einem Drehbuch von Reginald Rose und mit Henry Fonda in der Hauptrolle (als skeptischer Geschworener Nummer Acht) neben den bemerkenswerten Lee J. Cobb und Edward G. Marshall. Im Folgenden einige Film-Szenen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung, Vogel, Frosch und Fokus

Gustave Le Bon – Psychologie der Massen [3 – Gefühle und Sittlichkeit der Massen]

Weiter im Text: „Verschiedene besondere Eigenschaften der Massen, wie Triebhaftigkeit (impulsivité), Reizbarkeit (irritabilité), Unfähigkeit zum logischen Denken, Mangel an Urteil und kritischem Geist, Überschwang der Gefühle (exagération des sentiments) und noch andere sind bei Wesen einer niedrigeren Entwicklungsstufe, wie beim … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung, Emergenz und Horizonte

Gotthold Ephraim Lessing – Fabeln

Lessing ist für viele Werke bekannt, unter anderen für die Klassiker „Nathan der Weise“, „Emilia Galotti“, „Minna von Barnhelm“, „Miss Sara Sampson“ oder die ästhetische Schrift „Laokoon“. Während die beiden zuerst Genannten hier später noch einmal Erwähnung finden sollen – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Emergenz und Horizonte

Pierre Bourdieu: Über das Fernsehen [1 – Einleitung]

Im Folgenden einige zentrale Passagen und Abschnitte aus Pierre Bourdieus klassischen Aufsätzen über das Fernsehen (die als Vorträge für das Fernsehen konzipiert und dort auch gesendet wurden). Die immanente Strukturanalyse des journalistischen Feldes sowie die Untersuchung der Mechanismen und ökonomischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufklärung