Herr Neumann und der Rutenbesen

Herr Neumann und der Rutenbesen (24.03.2010)

Herr Neumann sitzt samt Rutenbesen,
auf ’nem Dach, um Mann zu lesen.
Und dieses sei vielleicht verraten:
er wartet auf nen Teufelsbraten.
Dieser nennt sich Chef und nimmt sich wichtig,
und Neumann denkt nun: „Rache?
Wenn, dann richtig!“

Drum schmeißt er einen Euro ‚runter,
sitzt und harrt und kalkuliert,
und ha!, da kommt der Chef herbeimarschiert,
erblickt die Münze, beugt sich munter,
und Neumann scheißt beglückt hinunter.

Wer nun belustigt bei sich denkt:
„Krasser Vogel! Krasse Sau!“
der sei so gut und lausch‘ und schau:

Nun, ’s Chefchen kniet – sichtlich getroffen,
und reinigt Schultern, Kopf und Wesen.
Herr Neumann grinst, er darf nun hoffen,
und stürzt hinab samt Rutenbesen
und steckt dem Chefchen eben diesen,
dort hinein, wo bisher kein,
Runtenbesen je gewesen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Herr Neumann, Verdichtung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.